„Doppelt hilft besser“ – Wir lesen zum Weltalphatag am 08. September

MUT-Autorinnen Sandra-Maria Erdmann und Sonja Sternitzke

Hej du!

Wie fühlst du dich, wenn du die Treppen zur VHS im Iserlohner Stadtbahnhof hochsteigst, um einen der Kurse zu besuchen … Yoga, Englisch, Töpfern, EDV, Kochen, was auch immer?

Normal? Ich sehe, wie du die Stirn runzelst … Natürlich ganz normal, wahrscheinlich mit Vorfreude! Leute treffen, etwas Neues lernen …

Jetzt stell dir vor, du steigst die Treppen zur VHS hoch, wirst immer langsamer, überlegst umzudrehen, WEIL du einen Kurs besuchen willst, der dir ANGST macht. Du hast Jahre gebraucht, um dich aus dem Schatten zu trauen, weil du dich schämst.

Ich rede von einem ALPHABETISIERUNGS-KURS.

Eine(r) von 8 Menschen kann nicht richtig lesen und schreiben! Unglaublich? Aber wahr!

Aus diesem Grund startet die Autorinnen-Doppel-Lesung von
             ………. Sandra-Maria Erdmann und

             ………. Sonja Sternitzke

am 08. September 2022, dem

  *****     W E L T A L P H A B E T I S I E R U N G S T A G     *****

um 18 Uhr in der Iserlohner Volkshochschule.

Ohne uns vorab zu kennen, fanden wir das Thema beide megawichtig und haben Romane dazu geschrieben.
Wir freuen uns riesig, dir und euch etwas zum Thema Analphabetismus bzw. Leben mit geringer Literalität erzählen zu können, natürlich unterhaltsam verpackt in unsere Geschichten ;)
 

L e t‘ s   j u m p       und      G e h e i m s a c h e !   W o r t M U T

Bildergalerie Lesung VHS
Titel Sternitzke

Da du mich und meinen Roman mit dem Protagonisten Clemens Bischof schon in- und auswendig kennst, stelle ich dir jetzt Sandra-Maria Erdmann und ihren Jugendroman vor (Achtung Eltern, Großeltern, der nächste Geburtstag kommt bestimmt :))

SORRY Sandra-Maria, ich habe ein paar Wörter von deiner Autorenseite gemopst …

Flyer Sandra

KOMMST DU?

Damit unterstützt du natürlich uns und die Bemühungen der bundesweit agierenden VOLKSHOCHSCHULEN und anderen Träger wie z. B. Grundbildungszentren,  aber auch 6,2 Millionen Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können.

Jeder unserer Zuhörer*innen nimmt zu einem unterhaltsamen Abend auch noch Wissen mit und geht in Zukunft vielleicht sogar auf Menschen zu, die sich (noch nicht) trauen, sich zu outen und lesen und schreiben zu lernen.

Bis     5. September    kannst du dich anmelden unter :)  

www.vhs-iserlohn.de (Kurs Nr. 222_60700)

WIR LESEN UNS …

 

So selbstverständlich wie lesen und schreiben?

Schwimmende Flaschenpost

Bild von 0fjd125gk87 auf Pixabay

Als ich mich für meinen Roman mit dem Thema (funktionaler) Analphabetismus bzw.  Leben mit geringer Literalität beschäftigt habe, ist mir klar geworden, dass es mindestens noch ein weiteres Thema gibt, das für mich und viele andere ebenso selbstverständlich ist wie lesen und schreiben zu können.

Achtung SPOILER  :), wenn du Geheimsache! WortMUT noch nicht gelesen hast.

(mehr …)

2021/ 22 Unterwegs in Iserlohn – oder: Margarethe wird Kalendergirl

In meinem heutigen Blog-Beitrag steht Margarethe – die resolute Nachbarin von Clemens Bischof –  im Rampenlicht!

Parallel zu Henni, der Lieblingsfigur von Sabine Hinterberger. HENNI erkennt ihr an den weißgepunkteten roten Gummistiefeln.

Ich habe die Einladung bekommen, eine Monatsseite im neuen HENNI Kalender zu füllen.

Vielleicht kennen einige von euch den ERSTEN, besonderen Kalender von Henni aus 2020.

Warum besonders?, fragen sich die Anderen vielleicht.

(mehr …)

Die Mitfahrbank

Die Mitfahrbank

Ich möchte gerne mehr über mein Buchprojekt erzählen, für das ich diesen Blog „gestrickt“ habe, aber ich fühle mich aktuell ein wenig wie Clemens in der nachfolgenden Geschichte (aus Margarethes Sicht erzählt).

Auf einer Bank sitzend und nicht wissend, was wann passiert.

(mehr …)