Pausenzeichen

Pause, im Schnee versunkenes Haus

 

LT. WIKIPEDIA: Akustisches Signal zwischen zwei Hörfunk- oder Fernsehsendungen im Hörfunk und Fernsehen, das die Unterbrechung überbrücken soll und auch der Sendererkennung dient.

AUF DIESEM BLOG: Lebens-Zeichen :) aus der Pause zwischen zwei Arbeitsblöcken.

Einer dreimonatigen Pause, die ich mir mit meinem Gatten genommen habe, um gemeinsam die landschaftliche Schönheit Skandinaviens zu entdecken und zu genießen.

Landkarte Skandinavien

Zusammen mit unserem Pössl-Kastenwagen namens BLOOM (natürlich hat er einen Namen ;)) reisen wir seit Ende April die Ostküste Finnlands nah der russischen Grenze nach Norden und touren durch die Einsamkeit Lapplands, bis wir Norwegen mit dem Eismeer und dem Nordkap erreichen. Weiter geht es unter anderem über die Lofoten, einer norwegische Inselgruppe, über einen kleinen Teil Schwedens und last not least (Clemens würde sagen: nicht zuletzt) über die finnische Westküste wieder zurück gen Heimat.

Mittlerweile sind 7 Wochen vergangen … und es ist nach wie vor wunderbar!

türkisblauer See in Norwegen
weißes Rentier
verschneiter See in Finnland
Auszeit-Paar Sonja und Detlef

Aber es kann nicht angehen, dass ich nichts von mir hören bzw. lesen lasse. Natürlich bin ich auch in der Auszeit gerne mit Schreiben beschäftigt.

Ich habe neue Lesungen organisiert UND bin sogar noch dabei. Anmeldungen sind bestimmt schon möglich ;)

Außerdem durfte ich dem Grundbildungszentrum Berlin eine Ausgabe meines Romans Geheimsache! WortMUT für eine Rezensierung zuschicken. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen … Ich freue mich auf jeden Fall sehr darüber!

Vorschau Infobrief GBZ Berlin

Die Rezi ist im Infobrief Nr. 32 enthalten.

Zwischen Eifer und Scheu – über Freundschaft und den Mut, Lesen und Schreiben zu lernen (Rezension zum Roman „Geheimsache! WortMUT“ von Sonja Sternitzke)

Du kannst sie hier abrufen. 

Vorschaubild neues Projekt Roadstory

Ansonsten beschäftige ich mich mit einem neuen Projekt. Das Manuskript um die Protagonistin Antonina Mattus wächst bereits und wird eine ganz besondere Roadstory …

Mehr dazu, wenn es an der Zeit ist ;)

Lieben Gruß und genießt die Wärme des deutschen Sommers, hier hoch im Norden könnten es gelegentlich ein paar Grad mehr sein.

Wir lesen uns …

 

So selbstverständlich wie lesen und schreiben?

Schwimmende Flaschenpost

Bild von 0fjd125gk87 auf Pixabay

Als ich mich für meinen Roman mit dem Thema (funktionaler) Analphabetismus bzw.  Leben mit geringer Literalität beschäftigt habe, ist mir klar geworden, dass es mindestens noch ein weiteres Thema gibt, das für mich und viele andere ebenso selbstverständlich ist wie lesen und schreiben zu können.

Achtung SPOILER  :), wenn du Geheimsache! WortMUT noch nicht gelesen hast.

(mehr …)

2021/ 22 Unterwegs in Iserlohn – oder: Margarethe wird Kalendergirl

In meinem heutigen Blog-Beitrag steht Margarethe – die resolute Nachbarin von Clemens Bischof –  im Rampenlicht!

Parallel zu Henni, der Lieblingsfigur von Sabine Hinterberger. HENNI erkennt ihr an den weißgepunkteten roten Gummistiefeln.

Ich habe die Einladung bekommen, eine Monatsseite im neuen HENNI Kalender zu füllen.

Vielleicht kennen einige von euch den ERSTEN, besonderen Kalender von Henni aus 2020.

Warum besonders?, fragen sich die Anderen vielleicht.

(mehr …)

Lesungs-Nachlese

… und Idee zum Buch

Heute möchte ich meinen Blog-BesucherInnen etwas über die Entstehung von Geheimsache! WortMUT erzählen.

Die Idee zu diesem Roman habe ich bereits vor einigen Jahren gehabt. Der Protagonist in der phantastischen Kurzgeschichte PASTILIEN hat mich dazu verleitet.  

Dieser Jemand war und ist Clemens. Etwas farblos und vom Typ her eher lethargisch, doch irgendetwas an ihm hat mich gereizt. Mit ihm als Person wollte ich weiter arbeiten. Nicht im phantastischen Genre, sondern als fast reale Geschichte angesiedelt in meiner Heimat.

(mehr …)